Gedenken an die homosexuellen Opfer des Nazi-Regimes

Datum/Zeit
Date(s) - So, 20. Okt. 2019
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Oberanger/Dultstraße, Oberanger, 80331 München

Kategorien


Vor 85 Jahren, am 20. Oktober 1934 fand die erste große antihomosexuelle Razzia der Nationalsozialisten in München statt. In den folgenden Jahren wurden viele Männer und auch einige Frauen wegen ihrer sexuellen Identität diskriminiert, eingesperrt, geschlagen und sogar getötet.

Seit zehn Jahren gedenken wir der zahlreichen Opfer des Nazi-Regimes, aber auch derer, die noch bis 1969 aufgrund des § 175 verfolgt oder gesellschaftlich diskriminiert wurden. Nie wieder soll ein Mensch wegen seiner sexuellen oder geschlechtlichen Identität Verfolgung erleiden oder auch nur Nachteile erleiden müssen. Dafür setzen wir uns heute ein.

Nach der Gedenkveranstaltung veranstalten wir einen Gedenkzug mit Kerzen durch die Altstadt und anschließend wird im Sub der Opfer gedacht und neue Gedenkprojekte vorgestellt.

Ort: Mahnmal für homosexuellen NS-Opfer, Ecke Oberanger, Dultstraße
Zeit: 19 Uhr
Veranstalter*in: forum homosexualität münchen e.V., Rosa Liste e.V.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.